Schlagwort: Unwetter

Einsätze

Sommerregen über Herzogenrath und Merkstein, Unwetter über Kohlscheid

Herzogenrath-Kohlscheid. Ein Wetterextrem gab es Samstagabend in Herzogenrath. Während sich die Gartenbesitzer in Herzogenrath und Merkstein über einen schönen Sommerregen freuen konnten, hieß es “Land unter” für den Stadtteil Kohlscheid. Innerhalb kürzester Zeit entluden dort Regenwolken größere Wassermassen, in deren Folge zahlreiche Keller vollliefen. Erste Alarmmeldungen gingen gegen 19.35 Uhr bei der Feuerwehr Herzogenrath ein. Aufgrund der zahlreichen Notrufe wurde schließlich Vollalarm für die gesamte Freiwillige Feuerwehr Herzogenrath ausgelöst. Hatten zunächst die Kräfte der hauptamtlichen  Wache und des Löschzuges Kohlscheid die ersten Einsatzstellen in Kohlscheid angefahren, wurden sie schließlich durch die  Löschzüge aus Herzogenrath und Merkstein unterstützt. Die Wagnerstraße, die Honigmannstraße, die Kircheichstraße, die Industriestraße und die Straße “Am Ehrenmal” bildeten dabei Einsatzschwerpunkte für die Wehr. Insgesamt mussten 22 unwetterbedingte Einsatzstellen in Kohlscheid, die letzte gegen 01.49 Uhr am frühen Sonntagmorgen, abgearbeitet werden. Darüber hinaus wurde kurz nach 22.00 Uhr ein Feuerschein aus dem Waldgebiet an der Further Straße in Herzogenrath gemeldet. Vor Ort wurde ein brennendes Lagerfeuer entdeckt. Augenscheinlich hatten hier Unbekannte im Wald eine “Party” feiern wollen. Das Feuer wurde umgehend gelöscht. Zudem ging die Meldung für eine Tierrettung ein, die sich allerdings als Fehlalarm herausstellte. Insgesamt waren seitens der Feuerwehr Herzogenrath 68 Kräfte im Einsatz.

Einsätze

Heftige Unwetterfront traf Herzogenrath: Umgestürzte Bäume, Tierrettung, beschädigte PKW

Herzogenrath. Bereits die Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes hatten Böses ahnen lassen. Gestern Abend wurde auch Herzogenrath von einer heftigen Unwetterfront getroffen. Ein großer Teil  des Stadtgebiets war von Sturmeinsätzen betroffen. Durch Sturm und Gewitter wurden Bäume und Fahrzeuge beschädigt. Ein Einsatzschwerpunkt an diesem Abend lag im Bereich der K11 in Merkstein. Die Kreisstraße  musste teilweise komplett für den Straßenverkehr gesperrt werden. Auf der Höhe der Ortslage Plitschard kollidierte ein PKW mit einem umgefallenen Baum. Der PKW-Fahrer konnte selbständig das Fahrzeug verlassen und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Im Stadtgebiet Kohlscheid  wurden zwei Kühe auf einer Weide an der Haus-Heyden-Straße von einem umgestürzten Baum getroffen und unter dem Astwerk eingeklemmt. Zusammen mit dem Landwirt und einem Tierarzt gelang es beide Tiere verletzt. zu befreien. Ob beide Tiere überleben werden stand in der Nacht noch nicht fest. Im Einsatz waren die Hauptwache und die Löschzüge Merkstein, Kohlscheid und Herzogenrath mit rund 60 Kräften. Erst um 01.00 Uhr konnten alle Kräfte aus den Einsätzen entlassen werden.