Einsätze

Herzogenrath: Verkehrsunfall mit LKW und 4 PKW

Am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Herzogenrath zu einem Verkehrsunfall auf der Geilenkirchener Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Auffahrunfall mit insgesamt 4 PKW und einem LKW handelte. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Eine der verletzten Personen wurde durch die Besatzung des anwesenden Rettungswagens aus Herzogenrath versorgt. Für die 2. verletzte Person wurde ein zusätzlicher Rettungswagen zur Einsatzstelle aus Übach-Palenberg alarmiert. Die verletzten Personen wurden nach der Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Nach Absicherung der Einsatzstelle wurden durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei den PKW die Batterien abgeklemmt und auslaufenden Betriebsmittel mittels Ölbindemittel abgestreut. Zur Unfallaufnahme war die Polizei vor Ort.

Einsätze

Feuer in einem Restaurant

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Herzogenrath gegen 09:00 Uhr zu einem Gasaustritt in einem Restaurant am August Schmidt Platz alarmiert. Bei Eintreffen der Kräfte wurden diese, durch die bereits anwesende Polizei erwartet. Die Polizeibeamten gaben an, dass in einer Gasstätte ein verdächtiger Geruch wahrzunehmen sei und es sich evtl. um ausströmendes Gas handeln könnte. Die Kräfte der Feuerwehr gingen daraufhin umgehend zur Erkundung in das Restaurant vor, während im Hintergrund eine Einsatzbereitstellung vorbereitetet wurde. Die Erkundung ergab, dass es sich nicht um einen Gasaustritt handelte, sondern dass sich im hinteren Bereich der Gaststätte ein Schwelbrand entwickelte. Die Feuerwehr schickte daraufhin umgehenden einen Trupp mit Strahlrohr unter Atemschutz in die Gaststätte um den Schwelbrand abzulöschen. Nach sehr kurzer Zeit konnte der Brand als gelöscht gemeldet werden. Der Gastraum wurde im Anschluss mit Hilfe von Lüftern rauchfrei gemacht, so dass die Einsatzstelle nach ca. einer Stunde an die Polizei übergeben werden konnte. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen war der Bereich für den Verkehr gesperrt.  Zur Brandursache und Schadenshöhe konnten keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz waren die Kräfte der Hauptwache, des Löschzuges Merkstein und der ELW Gruppe mit insgesamt 23 Einsatzkräften.

Einsätze

Kohlscheid: Linienbus brennt völlig aus

Die Feuerwehr Herzogenrath wurde am Mittwoch gegen 14:59 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf die Roermonderstraße in Herzogenrath Kohlscheid alarmiert. Ein Busfahrer bemerkte eine Rauchentwicklung an seinem Fahrzeug und stoppte die Fahrt an einer Bushaltestelle und setzte den Notruf ab. Die ersten Einsatzkräfte stellten einen Vollbrand des Fahrzeuges fest und leiteten erste Löschmaßnahmen ein. Im weiteren Verlauf wurde der Brand mit 2 Rohren und einem Schaumrohr bekämpft. Glücklicherweise waren keine Fahrgäste im Bus. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war wurden noch weitere Nachlöscharbeiten durchgeführt. Trotz der sofortigen Löschmaßnahmen konnte ein Ausbrennen des Fahrzeuges nicht verhindert werden. Während der Dauer des Einsatzes musste der Bereich für den Verkehr gesperrt werden, dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Gegen 17 Uhr konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden. Im Einsatz war die Feuerwache Herzogenrath, der Löschzug Kohlscheid, die Betriebsfeuerwehr Robertz und der Rettungsdienst mit insgesamt 27 Einsatzkräften. Zur Schadensursache und,-Höhe können keine Angaben gemacht werden.

Einsätze

Merkstein: Verkehrsunfälle mit PKW

Die Feuerwehr Herzogenrath wurde am Freitagabend um 19:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Geilenkirchenerstraße alarmiert. Dort waren ein PKW mit einem motorisierten Dreirad zusammengestoßen. Dabei kippte das Dreirad auf die Seite und der Fahrer musste durch die Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden. Des Weiteren wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt und auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Insgesamt mussten drei Verletzte vom Rettungsdienst behandelt und teilweise ins Krankenhaus transportiert werden. Während des Einsatzes war die Geilenkirchenerstraße im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Im Einsatz war die Feuerwache, der Löschzug Merkstein, der Rettungsdienst mit 3 Rettungswagen, der Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 und die Polizei. Der Kreisbrandmeister und der Führungsdienst der Feuerwehr Herzogenrath machten sich vor Ort ein Bild der Lage. Bereits am Freitagmittag gegen 14:07 Uhr kam zu einem Verkehrsunfall auf die Kreisstraße 11 Ecke Plitscharderstraße in Merkstein. 2 PKW waren im Kreuzungsbereich zusammengestoßen und kamen im Straßengraben bzw. auf dem Radweg zum Stehen. Dabei wurden 2 Personen leicht verletzt und wurden durch den Rettungsdienst ambulant vor Ort behandelt. Hier war die Feuerwache, der Rettungsdienst und die Polizei mit insgesamt 12 Einsatzkräften im Einsatz.

Einsätze

Kohlscheid: Alleinunfall mit PKW

Die Feuerwehr Herzogenrath wurde Donnerstagnachmittag gegen 14:58 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Gelände eines Lebensmittel-Discounters an der Honigmannstraße in Kohlscheid alarmiert. Hier war die Fahrerin eines Pkw über die Parkfläche hinaus in ein Gebüsch gefahren. Die junge Frau wurde durch die Kräfte des Rettungsdienstes betreut und die Fahrzeugbatterien durch die Feuerwehr abgeklemmt.

Einsätze

Kohlscheid: Küchenbrand in Restaurant

Samstagabend wurde gegen 23:20 Uhr der Feuerwehr Herzogenrath ein Feuer in einer Küche eines Restaurants an der Industriestraße in Kohlscheid gemeldet. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Durch die Feuerwehr wurden Lösch- und umfangreiche Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Zur Kontrolle des Dachbereiches oberhalb der Küche wurde die Drehleiter eingesetzt. Mit der Wärmebildkamera wurden weitere Kontrollen in der Küche durchgeführt. Verletzt wurde niemand. Über Schadenursache und -höhe können keine Angaben gemacht werden. Die Polizei war vor Ort. Im Einsatz war Feuerwache und der Löschzug Kohlscheid mit insgesamt 36 Einsatzkräften.

Einsätze

Herzogenrath: Alleinunfall mit PKW

Die Kräfte der Feuerwache Herzogenrath und der Rettungsdienst wurden Samstagnachmittag gegen 14:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bardenberger Straße alarmiert. Vor Ort war ein PKW aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen. Der Fahrer war bereits vor Eintreffen der Rettungsmittel durch Passanten aus dem Fahrzeug befreit worden. Nach Behandlung vor Ort erfolgte der Transport des Verletzten ins Rhein-Maas-Klinikum. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Polizei abgesichert. Da keine Betriebsmittel ausliefen waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich; daher wurde die Einsatzstelle unmittelbar an die Polizei übergeben.

Einsätze

Herzogenrath: Verkehrsunfall zwischen zwei PKW

Die Feuerwehr Herzogenrath wurde am Dienstagabend um 19:33 Uhr zu einem Feuer in einem Gewerbebetrieb am Eurode-Park alarmiert. Auf der Anfahrt wurde zusätzlich ein Verkehrsunfall auf der Alte Straße/Ecke Eurode-Park gemeldet. Die ersteintreffenden Kräfte begangen zunächst mit der Patientenversorgung an der Unfallstelle. Eine weitere Einheit erkundete währenddessen die gemeldete Feuermeldung. Nachrückende Kräfte der Löschzüge Herzogenrath und Kohlscheid gingen auf der Voccartstraße sowie der Schütz-von-Rode-Straße in Bereitstellung. Nach der Erkundung der Feuermeldung konnte relativ schnell Entwarnung gegeben und die Bereitstellung aufgehoben werden. Hier handelte es sich um einen Fehlalarm. An der Unfallstelle war es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw gekommen. Aufgrund des Unfallgeschehens mussten drei Patienten zunächst durch die Feuerwehr und im Anschluss von Kräften des Rettungsdienstes versorgt werden. Des Weiteren wurde in Zusammenarbeit mit der eingetroffenen Polizei die Unfallstelle abgesichert. Auslaufende Betriebsmittel wurden nach dem Ausleuchten der Einsatzstelle durch die Feuerwehr aufgenommen und der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt. Nach der Versorgung der Patienten, wurden diese in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr Herzogenrath war insgesamt mit 40 Einsatzkräften im Einsatz.

Einsätze

Kohlscheid: Personenunfall im Bahngleis

Gegen 22:36 Uhr die Feuerwehr Herzogenrath zu einem Personenunfall im Bahngleis nach Kohlscheid alarmiert. Im Bahnhof Kohlscheid war es zu einem Personenunfall im Gleisbereich des Bahnhofs gekommen. Hier musste die Wehr die Einsatzstelle für die Dauer der Bergungsarbeiten ausleuchten. Im Einsatz waren die Feuerwache und der Löschzug Kohlscheid. Um 01:27 Uhr konnte die Arbeiten beendet und die Einsatzstelle an den Notfallmanager der Deutschen Bahn AG und der Bundespolizei übergeben werden.

Einsätze

Merkstein: Zimmerbrand verläuft glimpflich

Samstagabend gegen 20:17 Uhr wurde die Feuerwehr Herzogenrath zu einem Zimmerbrand in die Humboldstraße nach Merkstein alarmiert. Vor Ort war es aus ungeklärter Ursache zu einem Schwelbrand in einer Elektrounterverteilung im Dachgeschoss eines anderthalbgeschossigen Wohnhauses gekommen. Das Feuer war vor Eintreffen der Einsatzkräfte durch den Hauseigentümer mit einem Pulverlöscher gelöscht worden. Durch den Angriffstrupp der Feuerwache erfolgte eine Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera. Die sich noch auf der Anfahrt befindlichen Einsatzkräfte konnten somit ihre Einsatzfahrt abbrechen. Das Wohnhaus wurde stromlos geschaltet und dem Eigentümer die weitere Nutzung der Elektroanlage erst nach Begutachtung durch einen Elektrobetrieb wieder gestattet. Die Polizei war ebenfalls an der Einsatzstelle. Im Einsatz waren die Kräfte der Feuerwache und des Löschzuges Merkstein.