Mutter aus Wohnung ausgesperrt

Seine Mutter aus der Wohnung ausgeschlossen hatte Dienstagnachmittag ein zweijähriges Kind in einem Mehrfamilienhaus an der Grünstraße.

Als die Mutter nur kurz die Wohnung im 3. Obergeschoss verlassen hatte und in das Treppenhaus gegangen war “testete” ein zweijähriges Kind die Funktionstüchtigkeit der Wohnungstüre und sperrte die eigene Mutter aus. Alle Versuche der Mutter, das Kind zum öffnen der Türe zu überreden bleiben erfolglos. Zudem kochte auf dem eingeschalten Herd das Essen. Aus ihrer Not heraus verständigte die Mutter die Feuerwehr. Der Versuch dem kleinen Jungen zu erklären wie er die Tür öffnen k?nne führte schließlich dazu, dass er den Schlüssel von innen drehte und die Wohnungstür verriegelte. Glücklicherweise stand ein Fenster der Wohnung offen, so dass sich die Einsatzkräfte mit Hilfe der Drehleiter einen gewaltlosen Zugang zur Wohnung verschaffen konnten.

Der Junge wurde letztendlich seiner Mutter wohlbehalten übergeben. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte zudem verhindert werden, dass durch das auf dem Herd stehende Essen ein Schaden entstand.

Nach knapp 20 Minuten war der Einsatz für die Kräfte der hauptamtlichen Wache beendet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.