Merkstein: Mutmaßliche Gasausströmung an Wohnhaus – Heizungsanlage defekt

Donnerstag wurde der Herzogenrather Feuerwehr gegen 11.22 Uhr Gasgeruch vor einem Haus an der Geilenkirchener Straße in Merkstein gemeldet.

Vorsorglich wurde bei Eintreffen an der Einsatzstelle die Geilenkirchener Straße ab Einmündung “Zum Schleypenhof” bis Einmündung “Am Wasserturm” für den Verkehr komplett gesperrt, was erhebliche Verkehrsprobleme zur Folge hatte.

 

Durch die Kräfte der Wehr konnte eine Geruchsbelästigung zunächst wahrgenommen werden. Die Messgeräte konnten jedoch kein Gas feststellen. Dies wurde ebenfalls durch den angeforderten Notdienst des Energieversorgers bestätigt.

 

Nach umfangreicher Erkundung der benachbarten Häuser und Grundstücke, hierzu wurde auch die Drehleiter eingesetzt, konnte schließlich ein Kamin als Auslöser für die Geruchsbelästigung festgestellt werden. Das Haus, zu dem der Kamin gehörte, wurde kontrolliert. Die Geruchsbelästigung stellte sich schließlich als die Abgase einer fehlerhaften Heizungsanlage dar. Den Bewohnern des Hauses wurde der weitere Betrieb der Heizungsanlage bis zur Kontrolle durch eine Fachfirma untersagt.

 

Die Polizei war vor Ort.

Der Einsatz für die Feuerwehr war um 12.13 Uhr beendet. Im Einsatz waren die Feuerwache und der Löschzug Merkstein mit insgesamt 23 Einsatzkräften.