Herzogenrath: Einsätze nach Sturmtief “Kirsten”

Sturm „Kirsten“ hat Mittwoch auch in Herzogenrath für Unruhe gesorgt, wenn sich auch die Schäden bzw. das Einsatzaufkommen in Grenzen hielten.

Gegen 7:40 Uhr wurde die Feuerwache zu einem Einsatz in den Herz-Jesu-Weg nach Ritzerfeld alarmiert. An einer Kindertagesstätte lagen mehrere große Äste auf dem Gehweg; zwei dort abgestellte Pkw waren durch diese beschädigt worden. Die Äste wurden durch die Einsatzkräfte zur Seite geräumt.

Kurz Zeit später wurde ein Baum auf der Aachener Straße gemeldet. Die Straße wurde abgesperrt und der Baum aus der Verkehrsfläche entfernt.

Zur Mittagszeit meldete das Ordnungsamt der Stadt Herzogenrath einen Ast, der auf die öffentliche Verkehrsfläche zu fallen drohte. Mittels der Drehleiter wurde dieser beseitigt.

Gegen 15 Uhr wurden zwei Einsätze in Merkstein gemeldet. Auf einem Feldweg an der Plitscharder Straße war ein Baum auf den Wirtschaftsweg gestürzt. Dieser wurde durch die Feuerwache entfernt. An einem Trampelpfad drohten Äste herabzufallen. Dieser Bereich wurde großzügig abgesperrt und der städtische Bauhof verständigt.

Zeitgleich hatte der Löschzug Kohlscheid zwei Einsätze wegen umgestürzter Bäume abzuarbeiten.

Durch die Kräfte der Feuerwache mussten im weiteren Tagesverlauf noch Äste an der Römerstraße in Merkstein entfernt werden, die auf den Gehweg zu fallen drohten.