Brennendes Gartenhaus in Kohlscheid

Zu einem brennenden Geräteschuppen hinter einem Haus an der Kesselesstraße in Kohlscheid musste Mittwochmittag die Freiwillige Feuerwehr Herzogenrath ausrücken.

Gegen 12.15 Uhr lief der Alarm auf. Das Feuer wurde mit zwei C-Strahlrohren unter Atemschutz bekämpft. Eine besondere Gefahr ging dabei von gelagerten Benzinkanistern und einer Gasflasche aus. Dennoch gelang es den Wehrkräften eine Ausbreitung der Flammen auf ein benachbartes Gartenhaus zu verhindern. Im Einsatz waren 15 Kräfte der Hauptwache und des Löschzuges Kohlscheid. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Detlev Busse.

Die Polizei war vor Ort. Über Schadensursache und –höhe können keine Angaben gemacht werden.

Kommentar verfassen