Gartenschuppen in Vollbrand

Herzogenrath. In der Nacht von Freitag auf Samstag brannte an der Grenzstraße ein auf einer Wiese stehender Schuppen.

Gegen 01:05 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Herzogenrath alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand das freistehende Gebäude bereits in Vollbrand. Menschenleben waren keine in Gefahr.

Zur Brandbekämpfung wurden drei C-Rohre unter Atemschutz vorgenommen und die Einsatzstelle weiträumig ausgeleuchtet. Anschließend wurde das Brandobjekt mit einem Schaumteppich abgedeckt.

Die Polizei war vor Ort.

Die Feuerwehr Herzogenrath war mit den Kräften der Hauptwache und den ehrenamtlichen Löschzügen Merkstein und Herzogenrath im Einsatz. Nach gut zwei Stunden konnten die 30 Einsatzkräfte wieder einrücken. Die Einsatzleitung hatte Markus Albert.

Angaben über Schadenshöhe und -ursache können keine gemacht werden.

Kommentar verfassen