Schildkröten aus Terrarium gerettet: Defekte Wärmelampe lässt Rauchmelder auslösen

Zu einem gemeldeten Zimmerbrand musste Montagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Herzogenrath ausrücken.

In einem Haus an der Straße “An den Ruifer Weiden” war Brandgeruch feststellbar und mehrere Heimrauchmelder hatten ausgelöst. Die betroffene Wohnung im Erdgeschoss des Gebäudes war verschlossen und wurde durch die Wehr gewaltsam geöffnet. Im Anschluss wurde sie durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz begangen. Dabei wurde eine defekte Wärmelampe in einem Terrarium als Grund für die Rauchentwicklung lokalisiert. Im Terrarium befanden sich 4 Schildkröten. Diese wurden auf den angrenzenden Balkon transportiert und das Terrarium mittels Kübelspritze abgelöscht. Die Wohnung wurde quergelüftet und an die mittlerweile eingetroffene Mieterin übergeben.

Im Einsatz waren die Hauptwache und der Löschzug Herzogenrath mit insgesamt 23 Kräften.