Verkehrsunfall: PKW an L47 gegen Baum geprallt

Gegen 16.00 Uhr ist am Sonntagnachmittag ein PKW auf der Hofstadter Straße (L47) in Höhe des ehemaligen Kieswerkes von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben an einem Baum zum Stillstand gekommen.

Der verletzte Fahrer war vor Eintreffen der Feuerwehr bereits durch andere Verkehrsteilnehmer aus seinem Wagen befreit worden. Er wurde durch die Besatzung eines Rettungswagens und einem mittels Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 eingeflogenen Notarzt vor Ort behandelt und anschließend einem Krankenhaus zugeführt.

Ein Entstehungsbrand im Motorbereich des verunfallten PKW wurde durch die Feuerwehr mit einem Pulverlöcher abgelöscht. Im weiteren Einsatzverlauf erfolgte die Sicherstellung des Brandschutzes. Auslaufende Betriebsmittel wurden mit Auffangwannen aufgefangen.

Da nach ersten Angaben des verunfallten Fahrers noch von einer zweiten Person im Wagen gesprochen wurde, suchten die Einsatzkräfte die Umgebung der Unfallstelle weiträumig ab. Dabei wurde auch Christoph Europa 1 eingesetzt. Die Suche blieb jedoch ergebnislos.

Die Feuerwehr Herzogenrath sicherte die Unfallstelle ab bis die Bergung des Unfallwagens durch ein Abschleppunternehmen erfolgte. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Im Einsatz waren die Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Löschzuges Merkstein mit insgesamt 23 Mann.

Während des Einsatzes war die L47 komplett für den Verkehr gesperrt.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.